Eine natürliche Verfahrensweise

und gleichzeitig preiswert

Neben der Filtration ist die Einstellung des Kalk-Kohlensäure-Gleichgewichts die wichtigste Aufgabe bei der Wasseraufbereitung. Unsere Entsäuerungsanlagen basieren auf dem Prinzip der Kalk-Kohlensäure-Sättigung mittels Juracalzit. Wahlweise kann auch eine Belüftung vor- oder nachgeschaltet werden, um geringere Härtegrade zu erzielen. Alle Anlagen werden in Systembauweise gefertigt, damit eine bestehende Anlage ohne großen Aufwand vergrößert werden kann. Die Trinkwasserentsäuerung mit Juracalzit ist nicht nur

eine natürliche Verfahrensweise, die ohne konzentrierte Chemikalien auskommt, sondern auch eine preiswerte Alternative. Eine wöchentliche Rückspülung der Kalkfilter sorgt für einen störungslosen Betrieb und einen gleichbleibend hohen Durchsatz. Weitere Wartungsarbeiten sind nur halbjährlich durchzuführen. Alle wasserführenden Anlagenteile sind aus lebensmitteltauglichen Kunststoffen gefertigt – eine Korrosion dieser Anlagenteile ist somit ausgeschlossen.

Entsäuerung Trinkwasser
Entsäuerungsanlagen
Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht
Entsäuerung Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht

Übersicht unserer Entsäuerungsanlagen

für den privaten Gebrauch

GFK-Druckanlagen (autom. Steuereinheit)

zur Installation nach dem Druckkessel.

Die Anlagen bestehen aus einem glasfaserverstärktem Polyester-Drucktank mit PE-Inliner und einem Zentral-
steuerventil zur intervallgesteuerten, vollautomatischen Rückspülung mit frei programmierbaren Zeitintervallen. Im Drucktank ist eine optimale Rückspülverteilung mittels Rückspüldüsen gegeben und bereits betriebsfertig vormontiert.

  • Naturfarbener Drucktank
    zur einfachen Füllstandskontrolle
  • Seitliche Füllöffnung
    zur einfachen Befüllung der Anlage
  • Steuerventil für programmierbare
    Intervalle bei Rück-/Klarspülung

Weitere Informationen finden Sie unter Downloads.

GFK-Druckanlagen (man. Steuereinheit)

zur Installation nach dem Druckkessel.

Die Anlagen bestehen aus einem glasfaserverstärktem Polyester-Drucktank mit PE-Inliner und einer kompletten, anschlussfertigen Kunststoffverrohrung mit Absperrschiebern zur einfachen, manuellen Rückspülung. Im Drucktank ist eine optimale Rückspülverteilung mittels Rückspüldüsen gegeben und bereits betriebsfertig vormontiert.

  • Kompletter Anlagenbetrieb ohne Stromverbrauch
  • Beliebige Anschlussrichtungen
  • Für niedrige Einbauhöhen geeignet

Weitere Informationen finden Sie unter Downloads.

Sonderlösungen

Aufgrund der speziellen Bauart, ist es möglich Anlagen jeder Größe und Form, abhängig von den Anforderungen und speziellen Gegebenheiten (Gelände usw.) zu planen und zu erstellen. Es können auch Anlagen geplant und eingebaut werden, bei denen der natürlich vorhandene statische Druck, für die Einspeisung ins Versorgungsnetz des Hauses ausreicht.

Wir beraten Sie gerne:

Telefon +49-(0)9903-9319-0